“Betreten verboten – Beet retten erlaubt!”

Maßnahme zur Pflege und zum Erhalt der Grünflächen in der Osterstraße

Lenken wir den Blick doch einmal weg von den Schlagzeilen und vor die Ladentür, wo es gerade blüht, summt und gedeiht!

Dennoch fristen einige der vor vier Jahren neu angelegten Beete (“Baumscheiben”) in der Osterstraße ein gar trostloses Dasein. Dies wiederum führt zu vermehrter Vermüllung und ungehemmter Nutzung durch Vierbeiner. Vielen Anwohner:innen und Flanierenden blutet beim Anblick das Herz. Auch uns…

ungepflegtes BeetDaher haben der Osterstraße e.V. (OeV) und das Kreativhaus Eimsbüttel e.V. (KHE) gemeinsam die Aktion “Betreten verboten –  Beet retten erlaubt!” ins Leben gerufen und wollen Patenschaften organisieren. Vereinzelt kümmern sich bereits Anwohner:innen und Geschäftsleute um die Beete und bepflanzen sie auf eigene Faust. Wir würden uns aber wünschen, dass das einheitliche Erscheinungsbild durch das ursprünglich geplante Bepflanzungskonzept möglichst erhalten bleibt, da dieses farblich abgestimmt ist und blühende Pflanzen für Frühling, Sommer und Herbst vorsieht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich zur Übernahme einer Patenschaft bereit erklären oder das Projekt anderweitig unterstüzen würden. Wir freuen uns über jede Rückmeldung und halten Sie dann über alles Weitere auf dem laufenden. Über neu hinzugekommene Patenschaften erfolgt jeweils eine Mitteilung auf Instagram, Facebook und Co und die Presse. Sobald die Patenschaft übernommen wurde, wird ein Schild von uns angebracht, auf dem der/die Paten benannt sind. Neubepflanzungen können nur in Absprache über uns mit dem Bezirksamt erfolgen.

Die schönsten Beete werden auch prämiert! Es lohnt sich also auf jeden Fall bei der Aktion mitzumachen.

Formular Projektbeschreibung und Antrag Patenschaft zum Ausdrucken:

Aktion Beete retten (pdf)

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich jederzeit gerne an das Team von Osterstraße e.V. unter E-Mail: info(at)osterstrasse.de oder Fax: (040) 401 959 12